Am Ende - egal wie alt - bleibt nur Schmerz und Trauer

Eigentlich kann ich es selbst bis heute nicht glauben. Ich kann auch immer noch nicht gut darüber reden. Mir selbst ging es in den letzten Wochen nicht gut und Raver fehlt nun um so mehr.

 

Am Valentinstag bekam Raver überraschend ein Vestibularsyndrom. Da sie zwar an sich top fit war, aber ihre alten Knochen doch so langsam müde wurden, war mir direkt klar, dass sie schon sehr viel Kampfgeist und Kraft brauchen werden würde, um das zu überstehen. Wir haben sie natürlich sofort behandeln lassen, aber leider schlug keines der Medikamente so an, wie wir es uns so gewünscht hatten.

 

Am 16.02.2014, nur 13 Tage nach ihrem 14. Geburtstag,  mussten wir Raver dann schweren Herzens zu Scout und Label gehen lassen. Sie war  ein Engel. Sie war mein Herzhund. Ein Hund, der immer nur lieb war, nie stur, auch im Alter nicht. Sie wollte und hat immer gefallen. Ich fühle mich im Moment noch, als hätte man mir ein Stück meines Herzens geraubt. Sie fehlt mir unglaublich. So unglaublich, wie ich es selbst nie vorher hätte ahnen können.

 

 

Wurfplanung geändert